News

Sieg, Niederlage und Spielabbruch

14. April 2019

Beim Großkampftag auf dem katastrophalen Rasenplatz in Holzweiler war guter Fußball nur schwer möglich, aber immerhin fielen insgesamt 11 Tore. Unsere Erste setzte sich verdient mit 4:2 gegen die 1. Mannschaft des SVH durch. Körfers Jens erzielte früh das 1:0. Auf den Ausgleich durch David Nix reagierten unsere Jungs mit viel Druck in Richtung Tor.

Lesen Sie mehr…


erste siegt mühsam, II. & III: gar nicht

9. April 2019

Auch im Hinspiel in Klinkum war es schon ein K(r)ampf – und auch am vergangenen Sonntag kann man nicht unbedingt von einem souverän herausgespielten Sieg sprechen. Aber egal! Mundabwischen und weiter gehts, denn am Ende stand auf der Anzeigetafel: 2:1 Und genau das ist es was zählt, das man am Ende des Spiels die Nase

Lesen Sie mehr…


Schwäninnen sind Spitzenreiter

Gipfeltreffen der Schwäne gegen die Damen aus Frechen ⚽️ Gegen den Spitzenreiter aus Frechen wollten wir aus einer kompakten Abwehr spielen und mit unserer technisch starken Offensive immer wieder, durch schnelles Umschaltspiel Nadelstiche setzen. So konnten wir durch Karina Hünnekens in der 19. Minute in Führung gehen. Es war ein echtes Spitzenspiel in dem zwei Mannschaften

Lesen Sie mehr…


zweitbeste Mannschaft der Stadt

Die Ehrungen für die besten Sportler der Stadt haben am vergangenen Freitag im Foyer der schmucken Stadthalle Erkelenz stattgefunden und unsere B-Juniorinnen waren mit dabei. Durch ihren wohlverdienten Aufstieg in die Bezirksliga war die Mannschaft von Daniel Kampe einer der sechs Kandidaten. Am Ende setzten sowohl die Jury als auch die Wähler aus der Bürgerschaft

Lesen Sie mehr…


SCHWÄNINNEN VS HÖRN 4:0

Zu Gast war bei unseren Damen der Tabellenführer der Bezirksliga: Sportfreunde Hörn II. Und nach 90 Minuten steht´s völlig verdient, vielleicht etwas zu hoch, 4:0 für die Truppe von Trainer Olaf Naus. Was bedeutet, daß die Schwäninnen punktgleich mit Viktoria Frechen die Tabelle anführen – geht da sogar noch was Richtung Landesliga? Die Mädels aus

Lesen Sie mehr…


Ohne 7 wird´s mehr als schwer!

26. März 2019

7 Spieler standen unserem Trainerteam am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenvorletzten Germania Rurich nicht zur Verfügung, so daß zwei Jungs aus der A-Jugend aushelfen mußten. Die machten ihre Sache durchweg gut, aber am Ende hatte der Gast einmal mehr getroffen, weil auch die vermeintlich arrivierten Kräfte nicht unbedingt ihren besten Tag hatten. Als Pascal Hover

Lesen Sie mehr…


zweimal zweiter

18. März 2019

Es ist nur eine Momentaufnahme, aber erstens eine schöne und zweitens kann es so bleiben! Die beiden Aushängeschilder unseres Vereins, die 1. Damenmannschaft und auch die 1. Herrenmannschaft belegen seit Sonntag jeweils Platz 2 in ihren Ligen. Und vor allem bei den Mädels ist das mal ´ne echte Hausnummer, denn schließlich ist man Aufsteiger in

Lesen Sie mehr…


Deutliche Siege

18. März 2019

Das war mal ein erfolgreicher Sonntag die die Seniorenmannschaften der Schwanenberger Fußballer! Unsere Erste mußte nach Doveren reisen. Wie erwartet wurde aufgrund der Regenfälle der vergangenen Tage auf dem kleinen Aschenplatz gespielt. Trainer Ralf Anic hatte seinen Jungs bereits vorab gesagt mit den auf den Weg gegeben, daß dieses Spiel die aggressivere Mannschaft gewinnen würde.

Lesen Sie mehr…


Damen starten mit Erfolg

25. Februar 2019

Am vergangenen Sonntag kickten unsere Bezirksligistinnen zum ersten Mal in 2019 wieder um Meisterschaftspunkte – und das sehr erfolgreich! Mit 3:0 gewannen die Naus´schen Mädels beim SCB Laurenzberg, kletterten dadurch auf Rang 5 der Tabelle und vergrößerten den Vorsprung auf den gestrigen Gegner so auf fünf Punkte. Wieder einmal schlugen unsere Schwäninnen in der zweiten

Lesen Sie mehr…


B-Juniornnen nominiert als Mannschaft des Jahres

Unsere B-Juniorinnen sind gut! Sogar so gut, daß das Team zu den Nominierten für die Wahl der Sportler des Jahres in Erkelenz gehört. Das sie sich das durch den Aufstieg in die Bezirksliga redlich verdient haben sieht nicht nur das Trainerteam Daniel Kampa, Chris Hertelt und Dirk Thönnissen so. „Schön, daß dieser Erfolg der Mädels,

Lesen Sie mehr…